Lanolin

Lanolin ist ein wertvoller Rohstoff, der in der kosmetischen Industrie und Pharmazeutik weitreichende Verwendung findet und nahezu unentbehrlich ist. Da Schafe gegen Ungeziefer mit Pestiziden behandelt werden, gelangen diese Rückstände auch in die Schafwolle und in das Wollwachs.

Seit langem hat die rückstandsanalytische Untersuchung von Lanolin für uns eine herausragende Bedeutung, was auch zur Entwicklung von verschiedenen Analysenmethoden führte (siehe Publikationsliste).
Die gesetzlichen Bestimmungen sind in dem Europäischem Arzneibuch (Ph. Eur.) und der U.S. Pharmacopeial Convention (USP) geregelt.
 
Wir führen folgende Untersuchungen durch:
  • Pestizide gemäß Ph. Eur. und USP
  • Diflubenzuron & Triflumuron
  • Butylhydroxytoluol (BHT)
  • Detergentienrückstände (Alkylphenolethoxylate)
  • Wasseraufnahmevermögen
  • Freie Lanolinalkohole
  • Schwermetalle und weitere Elemente gemäß ICH Q3D
  • Cholesterol
  • Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe
  • Stearyl- und Cetylalkohol
  • Säurezahl
  • Peroxidzahl
  • Jodzahl
  • Sauer oder alkalisch reagierende wasserlösliche Substanzen
  • Wasserlösliche oxidierbare Substanzen
  • Trocknungsverlust
  • Paraffine
  • Chlorid
  • Weichmacher / Phthalate
  • Identifizierung A und B gemäß Ph. Eur.
  • Verseifungszahl
  • Schmelzpunkt
 
Für Anfragen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail oder rufen Sie uns an.